* Startseite     * Archiv     * Abonnieren



* Themen
     chaos_AD
     Gedankensplitter
     Projekt
     Gastbeiträge


Webnews







(T)Ruhe

Eingeschlossen in einer Truhe, kein Platz um ihre Flügel zu entfalten, war sie in Finsternis gefangen. Auf ihren Knien, den Rücken gebeugt und die gefalteten Hände auf dem Hinterkopf liegend saß sie dort, isoliert von der Welt da draußen. Was dort vor sich gehen mochte, war für sie erschreckender, als alle Qualen, die sie in der Kiste erleiden musste. Hier gab es nur körperliche Schmerzen, aber  außerhalb der warmen Dunkelheit, lauerten weit größere Gefahren.  Verletzungen, die tiefer gehen konnten, als alles, was sie sich selbst zufügen mochte.  Kein Laut drang in Ihr Gefängnis.  Und so harrte sie aus Stunde um Stunde und Jahr um Jahr.

15.1.10 22:41
 
Letzte Einträge: spammer



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung