* Startseite     * Archiv     * Abonnieren



* Themen
     chaos_AD
     Gedankensplitter
     Projekt
     Gastbeiträge


Webnews







1a

Der Mond war schon beinahe ganz voll, morgen Nacht war es soweit. Nihl versorgte sein Pferd und verstaute den Sattel im Stall, bevor er sich zu seiner Schmiede begab und mit der Herstellung eines neuen Schwertes begann, Morgen wären diese Waffen natürlich unnötig, aber bald schon würden sie gebraucht werden. Die Hammerschläge klangen auf dem Amboss wie Donnergrollen, Nihl stieß die Klinge wieder in das Feuer und beobachtet, wie das Metall sich rot verfärbte, im richtigen Moment nahm er die Klinge wieder aus der Flamme und hämmerte wieder darauf ein.

31.3.08 14:36
 
Letzte Einträge: spammer



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung